Französische Sonne

Rezept von

Französische Sonne

Sandra WernerSandra Werner
Ich liebe Sonnenblumenkerne. Deshalb wollte ich unbedingt ein kräftiges und aromatisches Brot damit machen. Ich bin bei den französischen Mehlen hängen geblieben und das Ergebnis seht Ihr hier.
Kategorie Brot
Triebmittel Roggensauer, Hefe
Portionen 1 Brot ca. 1 kg

Zutaten
  

Sauerteig

  • 100 g Wasser warm
  • 100 g Champagnerroggen
  • 10 g ASG Roggen

Brühstück

  • 150 g Sonnenblumekerne
  • 150 g Wasser kochend

Autolyse

  • 150 g Buttermilch
  • 100 g Wasser
  • 150 g T65
  • 250 g T110

Hauptteig

  • 0 - 3 g Hefe je nach Zeit und Sauerteigaktivität
  • 12 g Salz

Anleitungen
 

Sauerteig

  • Die Sauerteigzutaten verrühren und 8 bis 12 Stunden stehen lassen.

Brühstück

  • Die Sonnenblumenkerne anrösten und mit kochendem Wasser übergießen, mindestens 4 Stunden stehen lassen

Autolyse

  • Alle Zutaten für die Autolyse mischen und 1 Stunde stehen lassen

Hauptteig

  • Für den Hauptteig den Sauerteig, die Autolyse, das Brühstück und eventuell die Hefe bis zum Fenstertest verkneten, das Salz zum Schluss zugeben. Ich habe 9 Minuten geknetet
  • Stockgare ca. 2 Stunden, immer mal wieder dehnen und falten
  • Teigling formen und in Sonnenblumenkerne wälzen
  • Den Teigling ca. 1 Stunde im Gärkörbchen abgedeckt ruhen lassen
  • Bei 240 Grad Celcius in den Ofen einschießen, schwaden. Nach 10 Minuten auf 210 Grad Celcius runter schalten und nach Geschmack ausbacken.
28. Feb 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert