Sauerteigplätzchen

Rezept von

Sauerteigplätzchen

Milena DrefkeMilena Drefke
Inspiriert durch Samuel Kargls tolle Sauerteigcracker (http://www.samskitchen.at/?p=3789) dachte ich mir so in der Weihnachtszeit, ob das auch in einer süßen Variante funktioniert? Ich habe ein bisschen an Samuels Parametern gedreht und herausgekommen sind echt leckere Plätzchen. Sie schmecken überhaupt nicht sauer, genau wie die Cracker von Samuel
Arbeitszeit 30 Minuten
Gare 0 Minuten
Kategorie Süsses Gebäck
Triebmittel Dinkelsauer, Roggensauer, Weizensauer

Zutaten
  

  • 120 g Anstellgut TA 200
  • 70 g gemahlene Nüsse
  • 50 g Vollkornmehl
  • 40 g weiche Butter
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • nach Belieben Lebkuchengewürz oder Zimt oder Anis optional
  • Zimt und Zucker zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten gut miteinander verkneten.
  • Auf einem Backpapier ausrollen und mit einem Pizzaschneider in Rauten schneiden oder mit Ausstechern Plätzchen ausstechen.
  • Vor dem Backen noch mit Zucker oder einer Zimtzuckermischung bestreuen.
  • Bei 180 Grad 10-15 min im Ofen goldbraun ausbacken.
Keyword Sauerteigverwertung, schnell, Plätzchen
19. Dez 2019

6 thoughts on “Sauerteigplätzchen

  1. Ich hab eine Nussallergie. Würde es mit mehr Mehl gern versuchen. Wie sollte die Konsistenz sein. Würde mir beim Austausch helfen. Danke

        1. Ich habe mehrere Varianten ausprobiert. Am besten haben mir mit Kokosraspel und gemahlene Cashewkerne geschmeckt. Immer eins zu eins ausgetauscht, und ich habe Roggenvollkornmehl benutzt. Die sind was leckeres fürs ganze Jahr.👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert